Schweden: „Tief, tiefer, Löfven“

13. September 2014 – VoxEurop Fokus

Cover

Der Chef der Sozialdemokraten Stefan Löfven könnte durchaus der nächste Premierminister werden wenn, wie es die letzten Umfragen andeuten, seine mitte-links Koalition die Parlamentswahlen am 14. September gewinnen sollte. Die Koalition des amtierenden Premierministers, der konservative Fredrick Reinfeldt, komme Umfragen zufolge nur auf 36,9%, gegen 48,1% für die Koalition von Löfven, dem die Zeitung Fokus den Spitznamen „25%-Kamerad“ gibt, in Anspielung auf die Stimmen die seine eigene Partei bekommen könnte.

Lauf Fokus könnte diese Wahl auch den Einzug ins Parlament für die feministische Partei Feministiskt initiativ, sowie einen durchbruch der extreme rechten, populsitischen und anti-immigrations Partei Sweden Democrats bringen. Letztere, geführt von Jimmie Åkesson, liegt laut Umfragen bei knapp 10% der Stimmen.

Factual or translation error? Tell us.