Die letzten Titelseiten

16. März 2012
Presseurop
Népszava, Financial Times Deutschland, Financial Times Deutschland & 5 weitere

Der Nationalfeiertag war für Anhänger und Gegner von Premierminister Vikotr Orbán die Gelegenheit, in Budapest auf die Straße zu gehen. Erstere versammelten bis zu 250 000 Menschen, darunter 2000 Polen; die Organisation Milla – „Eine Milionen für die Pressefreiheit“ etwa 100 000.

Népszava, Budapest

Eine Feier teilt ein geteiltes Land

Laut der deutschen Tageszeitung wird die Kanzlerin die Nominierung des Finanzministers für die Spitze der Eurogruppe vorschlagen, der damit dem luxemburgischen Premierminister Jean-Claude Juncker nachfolgen soll, dessen Mandat Ende Juni ausläuft.

Financial Times Deutschland, Hamburg

Merkel will Schäuble für Euro-Topjob

Die Regierung hat sechs von acht Mitglieder des Verwaltungsrates der Luftfahrtgesellschaft ausgetauscht, die zu 55,8% in Staatsbesitz ist. Während Finnair eine wirtschaftlich bedrohliche Phase durchläuft und die Mitarbeiter deutliche Gehaltseinbußen hinnehmen müssen, hatten überzogene Boni für mehrere Manager aus der Führungsetage für einen Skandal gesorgt.

Helsingin Sanomat, Helsinki

Finnairs Situation verschlechtert sich

Der ehemalige Finanzminister Pavel Rusko ist der erste hochrangige Politiker, gegen den im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal „Gorilla” ermittelt wird. Er soll 2004 der Finanzgruppe Penta geholfen haben, den Elektrizitätskonzern PPC zu kaufen und im Gegenzug ein Schmiergeld von 60 Millionen Kronen (etwa 2 Millionen Euro)erhalten haben.

SME, Bratislava

Rusko in der „Gorilla”-Affäre angeklagt

Einem Plan der Regierung über die Reformierung der Finanzierung der Kirchen zufolge sollen die Steuerzahler darüber entscheiden, ob sie 0,3% ihrer Steuern an die Kirche abtreten. Bisher wird die polnische Kirche mit jährlich 90 Millionen Zlotys (etwa 27,5 Millionen Euro) aus dem öffentlichen Haushalt unterstützt.

Rzeczpospolita, Warschau

Steuerzahler entscheiden über Geld für die Kirche

Die Anzahl der Jobsuchenden ist im Februar zurückgegangen, allerdings sind immer noch mehr als 100 000 junge Menschen unter 25 Jahren arbeitslos. Aufgrund der steigenden Flexibilisierung des Arbeitsmarktes beträgt die Jugendarbeitslosigkeit 11,9% gegenüber 6,9% im Landesdurchschnitt.

De Volkskrant, Amsterdam

Die Arbeitslosigkeit sinkt, aber die Jugend findet keine Arbeit

In seinem Haushaltsplan, den der Finanzminister George Osborne in der kommenden Woche präsentieren wird, soll die Einkommenssteuerobergrenze von 50% auf 40% reduziert werden.

Logo – The Guardian, London

Osborne will die Steuerobergrenze reduzieren