Krise in der Ukraine: Zeit, Illusionen aufzugeben

31. August 2014 – VoxEurop Gazeta Wyborcza

In Zeiten in denen Donetsk und Luhansk brennen und die dortige Bevölkerung unter Bombenbeschuss, Hunger und fehlender Grundversorgung leidet, kritisieren oder gar beschuldigen viele NATO und die EU, diese Tragödie nicht beenden zu können. Jacek Żakowski in der Gazeta Wyborcza schreibt jedoch, dass es Zeit ist, so manchen bitteren Wahrheiten ins Auge zu sehen und lang gediente Illusionen aufzugeben.

Die Europäische Union ist keine Supermacht. Sie ist ein schönes Projekt, das Westeuropa ein halbes Jahrhundert Frieden gebracht hat, und aus dem, bei guter Entwicklung, in vielleicht 50 Jahren, eine Supermacht werden könnte – oder eben auch nicht, wenn wir es nicht genug fördern und pflegen. Zum heutigen Zeitpunkt ist die EU eine Union von Staaten, die um Einigkeit kämpfen. Es ist sogar etwas beängstigend zu viel von dieser Union zu erwarten, da sie viel leichter auseinanderfällt als zusammenhält.“

Die NATO, trotz ihrer Wirksamkeit als Defensivpakt und Abschreckung, ist kein wirksames Instrument um eine globale Ordnung wiederherzustellen oder zu schaffen. Die NATO-Staaten seien uneinig und „haben unterschiedliche Ansichten darüber, wie diese Ordnung aussehen soll“, argumentiert Żakowski und stellt einige schwierige Fragen:

Würde NATO einen wahrhaftigen nuklearen Krieg und die Zerstörung der Welt riskieren, falls Bulgarien angegriffen wird? Wären Deutsche oder Spanier bereit, für Sofia oder Warschau zu sterben? Sie werden diese Antworten weder von Amerika, den Deutschen noch irgendjemand anderem in der Welt bekommen.

Theoretisch könnten die USA die Polizisten der Welt sein – haben aber in der Praxis „keinen seriösen Krieg seit 1945, nicht einmal den Irakkrieg, gewonnen“, schreibt der polnische Kolumnist, und fügt hinzu:

Der Westen ist stark. Aber er ist eine müde, gespaltene Macht, die auf Sicherheit spielt und der es hauptsächlich um das eigene komfortable Leben geht. Trotz dieser vielen Schwächen fährt sie sehr gut. Man darf jedoch nicht zu viel von ihr erwarten. In der realen Welt ist nur Unsicherheit sicher. Alles andere ist Einbildung.

Factual or translation error? Tell us.